Rund um die Telgter Windräder

Telgte hat wieder ein Radrennen. Die kleine Stadt im Münsterland war Jahre lang Gastgeber eines Rundstreckenrennens. Dann wurde es still, wie bei vielen anderen Veranstaltungen. Jetzt hat der TV Friesen Telgte einen Neuanfang gemacht.

Die Premiere auf dem Land kam gut an. Bei Zuschauern und bei den Sportlern. Das Orga-Team mit Patrick Altefrohne an der Spitze hatte ganze Arbeit geleistet. Die Tradition lebt wieder auf. Zumal es viel Mut erfordert, in diesen Zeiten mit einem neuen Radrennen an den Start zu gehen. Patrick Altefrohne hatte seine Ideen – und hat die auch umgesetzt.

Zwar bedurfte es einem großen Aufwand – es musste eine komplette Infrastruktur mit Wasser- und Stromanschlüssen aufgebaut werden, aber das hat sich ausgezahlt. Die Resonanz war prächtig, wie auch das Wetter. Die schmalen Straßen, über die der 5,3 Kilometer lange Rundkurs führte, erinnerten an Rennen in Belgien.

Ich konnte an diesem Tag die Olympus E-M1X und das M.Zuiko Digital ED 7‑14mm F2.8 PRO ausprobieren. Beides wurde mir von Ralph Man zur Verfügung gestellt. Was die E-M1X kann, war mir klar; vor allem aber war ich von der Weitwinkel-Linse begeistert.