Die neue Saison ist für die Reiter noch recht jung. Am Wochenende aber fand bereits die zweite Wertungsprüfung des Pott’s Pokals und des Junior Pott’s Pokals 2017 für Vielseitigkeitsreiter im Kreisreiterverband Warendorf statt. Gastgeber war der Hof Schulze Niehues, der zuvor schon zu seinen Hallen-Late-Entry-Turnieren geladen hatte und am Wochenende ein umfangreiches Angebot an Prüfungen stellte.

„Die Besonderheit unseres Turniers ist es, dass wir alle Zielgruppen ansprechen“, sagte Turnierleiter Ludger Schulze Niehues. Für die drei Tage wurde das Prüfungsprofil verändert, was bei den Teilnehmern gut ankam: „Wir hatten 100 Prozent Starterfüllung“, meinte Schulze Niehues. Ganz besonders wichtig waren ihm auch die Vielseitigkeitsprüfungen. „Das ist unser Herzstück“, so Ludger Schulze Niehues.

Ich war beim Geländereiter-Wettbewerb, der dritten Teilprüfung im Kombinierten Wettbewerb mit Wertung für den Junior Pott’s Pokal, mit der Kamera dabei. Die Bilder gibt’s hier: